Vertriebspartner-Informationen
Sachversicherung

Geschäftsinhalts-Versicherung - 16.11.2021

Summenanpassung in der Geschäftsinhalts-Versicherung für 2022 mit Klausel SK 1701

Die Preise sind in den zurückliegenden Monaten deutlich gestiegen. Auch Ersatz nach einem Schaden fällt daher teurer aus. Wichtig ist deshalb eine Versicherungssumme, die dieser Entwicklung folgt, um durchgängig einen passenden Versicherungsschutz zu behalten. Nachdem es in den letzten beiden Jahren keine Summenanpassung für Ihre Kunden gab, ist für 2022 nun eine Anpassung vorgesehen.

Die Versicherungssummen erhöhen sich für das Basisjahr (Versicherungsbeginn oder Jahr der letzten Anpassung):

  • 2018 um 13 %
  • 2019 um 13,1 %
  • 2020 um 14,2 %

Damit fangen Ihre Kunden die Preissteigerungen weitestgehend ab. Hierüber erhalten sie einen Anpassungsnachtrag, aus dem die neue Versicherungssumme hervorgeht. Diese ist dann natürlich auch neue Beitragsbemessungsgrundlage.

Anlage Klausel SK 1701

Hinweis: Ihre Kunden können der Anpassung der Versicherungssumme innerhalb eines Monats nach Erhalt der Benachrichtigung widersprechen (SK 1701 Nr. 7) oder auch die Klausel kündigen (SK 1701 Nr. 8). Ein Kündigungsrecht für den Vertrag besteht nicht.
Die Erhöhung entspricht dem Mehrwert der ursprünglich versicherten Sachen zum jetzigen Zeitpunkt und soll Ihre Kunden vor einer Unterversicherung bewahren. Die Herabsetzung der Versicherungssumme wegen Überversicherung bleibt grundsätzlich möglich.

 

Verkaufsunterlagen

Alle weiteren Details zu Anträgen, Formularen, AVB, Tarif oder den Verkaufsmaterialien finden Sie auf der Tarifseite sowie im Downloadcenter der KubuS® Geschäftsinhalts-Versicherung.

zur Übersicht