Vertriebspartner-Informationen
Krankenversicherung

Ergaenzungsversicherung - 03.06.2022

Bestandsaktion Pflegetagegeld: Dynamische / planmäßige Erhöhung zum 1.7.2022

Nach den Bedingungen der Pflegetagegeld-Tarife PTE, PTK, PG-E, PG-K, PG-K-plus und ZP PT erfolgt eine regelmäßige Erhöhung des versicherten Pflegetagegeldes.

 

Tarife PTE, PTK, PG-E, PG-K, PG-K-plus 


Die dynamische Erhöhung um 5 % erfolgt immer, wenn

  • die versicherte Person in dem Jahr der Erhöhung mindestens 21 Jahre alt ist (gilt für die Tarife PTE und PTK),
  • die versicherte Person das 80. Lebensjahr noch nicht vollendet hat (gilt für die Tarife PG-E, PG-K und PG-K-plus),
  • der Versicherungsschutz zu diesem Zeitpunkt mindestens zwei Jahre bestanden hat und
  • innerhalb von zwei Jahren vor der Erhöhung keine Veränderung der Beträge des Pflegetagegeldes vorgenommen wurde (gilt für die Tarife PTE und PTK).

Die Beträge des Pflegetagegeldes werden auf volle Euro aufgerundet. Der Beitrag für das hinzukommende Tagegeld richtet sich nach dem bei der Erhöhung erreichten Lebensalter.

Möglichkeit für einen Widerspruch:
Die Erhöhung entfällt – ggf. auch rückwirkend – zum 1.7.2022, wenn Ihr Kunde bis zum 31.7.2022 in Textform widerspricht. Widerspricht Ihr Kunde zweimal (Tarife PTE, PTK) bzw. dreimal (Tarife PG-E, PG-K, PG-K-plus) hintereinander, erlischt sein Recht auf weitere dynamische Erhöhungen des Pflegetagegeldes. Die Dynamik kann dann nur nach erneuter Gesundheitsprüfung wieder vereinbart werden.

 

Tarif ZP PT 
 

Die planmäßige Erhöhung um 10 % erfolgt

  • erstmals zum 1.7. des vierten Versicherungsjahres,
  • danach alle drei Jahre zum 1.7. eines Jahres,
  • jedoch nicht über das Versicherungsjahr hinaus, in dem die versicherte Person das 70. Lebensjahr vollendet hat.

Die Beträge des Pflegetagegeldes werden auf volle Euro aufgerundet. Der Beitrag für das hinzukommende Tagegeld richtet sich nach dem bei der Erhöhung erreichten Lebensalter.

Möglichkeit für einen Widerspruch:
Die Erhöhung entfällt – ggf. auch rückwirkend – zum 1.7.2022, wenn Ihr Kunde bis zum 31.7.2022 in Textform widerspricht. Sollte Ihr Kunde zweimal hintereinander widersprechen, erlischt sein Recht auf weitere planmäßige Erhöhungen des Pflegetagegeldes. Die 
Dynamik kann dann nur nach erneuter Gesundheitsprüfung wieder vereinbart werden.

 

 Termine Bestandsaktion  

 

  • Die Feststellungslisten wurden per BiPro unmittelbar nach Abschluss der Feststellung am 7.6.2022 versendet.
  • Die Feststellungslisten an die Mannheimer-Vertriebspartner wurden ab dem 8.6.2022 versendet.
  • Ihren Bestandskunden senden wir seit dem 07.06.2021 die Information über die dynamische/planmäßige Anpassung zu. Mit dem Anschreiben versenden wir einen aktualisierten Versicherungsschein.

Vertriebspartner, die bereits den "Elektronischen Postkorb" (BiPRO über easyClient oder teilnehmende Maklerverwaltungsprogamme) nutzen, erhalten die Listen automatisch im Rahmen der Übermittlung von Feststellungslisten (Continentale Paket 3) in der Kategorie "Sonstiges" mit der Bezeichnung des Geschäftsvorfalls "Sonstiges". Die Listen werden im pdf- und csv-Format zur Verfügung gestellt.

Vertriebspartner, die bereits den "Elektronischen Postkorb" (BiPRO über easyClient oder teilnehmende Maklerverwaltungsprogamme) nutzen, erhalten die Kunden-Anschreiben mit Angabe der Höhe der dynamischen Anpassung im Rahmen der Übermittlung Bestandsinformationen über die Kategorie "Vertrag-Änderung" mit der Unterkategorie "Dynamik-Dynamikerhöhung" (Paket 1). Die Kunden-Anschreiben werden im pdf-Format zur Verfügung gestellt.

 

Eingabefeld „Dyn“ für Ihre erfolgreiche Kundenberatung 

Auch bei der diesjährigen Dynamikaktion zum Pflegetagegeld enthält die Feststellungsliste in einer gesonderte Spalte ein Dynamik-Kennzeichen. Mit der Dynamik-Aktion werden automatisch alle Kennzeichen, die noch erhöht werden können, auf „E“ gesetzt. So können Sie z. B. schnell und einfach erkennen, bei welchen Kunden bzw. Tarifen ein erneuter Widerspruch das Recht auf Dynamik erlöschen lässt. 

Folgende Kennzeichen stehen für das „Dyn“ zur Verfügung:


Kennzeichen „blanc“
Das Feld ist in folgenden Situationen leer:

  • Bei Neuabschluss PTE und / oder PTK
  • Bei Neuabschluss eines Tarifs aus der PflegeGarant-Linie
  • Nach Löschung der Dynamikkennzeichen A oder Z bei Neubeantragung der Dynamik


Kennzeichen „E“

Das Kennzeichen „E“ wird maschinell mit jedem Dynamiklauf eingestellt, sofern der Tarif eine dynamische Erhöhung bekommen hat.


Kennzeichen „W“
Das Kennzeichen „W“ wird manuell gesetzt, wenn der Kunde generell vor oder nach dem Dynamiklauf zum ersten Mal der dynamisches Erhöhung widerspricht. Zum ersten Mal bedeutet, der Kunde hat nicht zwei aufeinanderfolgenden Dynamikläufen widersprochen, sondern es erfolgte zwischenzeitlich mindestens eine dynamische Erhöhung.


Kennzeichen „G“
Das Kennzeichen „G“ wird manuell für die Tarife der PG-Linie gesetzt, wenn der Kunde vor oder nach dem Dynamiklauf zum zweiten Mal widerspricht. Zum zweiten Mal bedeutet, dass der Kunde zwei aufeinanderfolgenden Dynamikläufen widerspricht.

zur Übersicht