Vertriebspartner-Informationen
Krankenversicherung

Kassenwahlrecht ab 2021 - 20.12.2020

Kassenwechsel wird einfacher

Versicherte einer gesetzlichen Krankenversicherung können ab 01.01.2021 deutlich leichter die Kasse wechseln. Auch für Sie als unser Vertriebspartner bedeuten die Änderungen in diesem Zusammenhang (noch) weniger Aufwand.

Die drei wichtigen Neuerungen im Kassenwahlrecht:

Bindungsfrist nur noch 12 Monate 

Die Bindungsfrist an die gewählte Krankenkasse verringert sich von bisher 18 Monaten auf 12 Monate. Auch wer von seinem Wechselrecht keinen Gebrauch macht und sich im Zuge eines bestehenden Wahlrechts für den Verbleib in der bisherigen Kasse entscheidet, geht hierdurch ab 2021 keine neue Bindungsfrist mehr ein.

 

Keine schriftliche Kündigung bei Kassenwechsel 
Für einen Kassenwechsel – also einem Wechsel innerhalb der GKV - ist ab dem 01.01.2021 nur noch die Beitrittserklärung bei der neuen Krankenkasse nötig. Um die Kündigung der alten Mitgliedschaft kümmert sich die neu gewählte Kasse.

 

Keine Veränderungen hingegen gibt es bei einem Wechsel von der PKV in die GKV bzw. umgekehrt. Bei einem Wechsel von der GKV in die PKV muss die Kündigung weiterhin schriftlich bei der alten gesetzlichen Kasse eingehen und der Versicherte kann mit 2-monatiger Kündigungsfrist zum Monatsende wechseln.

 

Arbeitgeber- oder Statuswechsel
Mit jeder neuen Beschäftigung können versicherungspflichtige Mitglieder sofort Ihre Kasse wechseln. Hierzu ist keine Kündigung nötig. Auch eine eventuell noch nicht erfüllte Bindungsfrist entfällt in diesem Fall.

 

Das gleiche gilt für einen Wechsel im Versicherungsstatus - z. B. durch Überschreitung der Versicherungspflicht- bzw. Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) beim Wechsel in eine freiwillige Mitgliedschaft.

 

zur Übersicht