Sonderzahlungen zur Continentale Basisrente

Steuerliche Höchstförderung flexibel nutzen

Höchstförderung noch nicht ausgeschöpft? Dann lohnt sich noch eine Sonderzahlung zur Basisrente: So spart Ihr Kunde Steuern und sorgt gleichzeitig für's Alter vor!

Der Staat macht es Ihren Kunden leicht.
Die Beiträge zur Basisrente können im Rahmen der Altersvorsorgeaufwendungen als Sonderausgaben bei der Ermittlung des zu versteuernden Einkommens abgezogen werden.

Und wir machen es Ihnen leicht.
Mit der Möglichkeit flexibler Sonderzahlungen in den Continentale Basisrenten. Beispielsweise zum Jahresende. Gerade Selbstständige können dann besser abschätzen, wie viel Geld sie zusätzlich in ihre Altersvorsorge investieren können. So hält Ihr Kunde sich alle Optionen für die steuerliche Höchstförderung offen.

Sprechen Sie Ihre Bestandskunden an.
Es lohnt sich. Hierbei unterstützen wir Sie mit einer Aktionsliste Ihrer aktiven Basisrenten-Kunden und einem Anschreiben.
 

Anschreiben Sonderzahlung Continentale Basisrenten (10.2019)

Ihre Aktionsliste zur Basisrente

So erhalten Sie die Aktionsliste:

  • Elektronisch
    Vertriebspartner, die bereits den "Elektronischen Postkorb" (BiPRO über easyClient oder teilnehmende Maklerverwaltungsprogamme) nutzen, erhalten die Listen automatisch im Rahmen der Übermittlung von Feststellungslisten (Paket 3 - BiPRO-GeVo-Schlüssel 999000000).
    Die Listen stehen voraussichtlich am 01.11.2019 im pdf- und csv-Format zur Verfügung.
  • Per Post
    Vertriebspartner, die den Elektronischen Postkorb noch nicht nutzen bzw. dafür das Paket 3 noch nicht aktiviert haben, erhalten die Aktionsliste in Papierform auf dem Postweg. Der Versand startet voraussichtlich in der 45. KW.

Die Aktionsliste zeigt Ihre aktiven Basisrenten-Kunden mit Infos zum laufenden Beitrag und den geleisteten Sonderzahlungen. So können Sie Ihre Bestandskunden, die die steuerliche Höchstförderung eventuell noch nicht ausgeschöpft haben, gezielt ansprechen.

Sonderzahlungen zu Basisrenten-Verträgen mit AVI-Stand ab 01.04.2012

Für Verträge zur Basis-Rente mit AVI-Stand ab 01.04.2012 sind Sonderzahlungen einfach mit Formular oder per Überweisung möglich. Bitte beachten Sie hierzu die Voraussetzungen weiter unten auf dieser Seite.

  • Sonderzahlung mit Formular
    Sonderzahlungen können am einfachsten mit dem Formular "Anmeldung von Sonderzahlungen" (#3036) angemeldet bzw. beantragt werden. Dort können alle für eine reibungslose Einzahlung erforderlichen Daten ausgefüllt werden. Die Sonderzahlung erfolgt dann über das SEPA-Lastschriftmandat. Der Bankeinzug per Lastschrift ist nur möglich, wenn das Sonderzahlungsformular der Continentale Lebensversicherung AG bis 17.12.2019 vorliegt.

    Sie können uns das aufgefüllte Formular auch per Fax senden: an 089-5153 - 347.
     
  • Alternativ: Sonderzahlung per Überweisung ab 18.12.2019 erforderlich
    Ab dem 18.12. unbdingt die Überweisungsmöglichkeit nutzen! Denn die Sonderzahlung muss noch in 2019 bei der Continentale Lebensversicherung eingegegangen sein, damit sie für 2019 steuerlich geltend gemacht werden kann.

    Konto-Inhaber: Continentale Versicherungsverbund
    Bank: Commerzbank
    IBAN: DE74 4404 0037 0340 9968 02
    BIC: COBADEFFXXX

    Bitte unter Verwendungszweck angeben: Sonderzahlung, Versicherungsnummer und Name Versicherungsnehmer.

    Beitragszahler der Sonderzahlung muss aus steuerlichen Gründen der Versicherungsnehmer sein.

 

Besonderheiten im Jahresendgeschäft für Sonderzahlungen zu fondsgebundenen Basisrenten-Verträgen

Ausnahmsweise können im Dezember Sonderzahlungen zur fondsgebundenen Basisrente auf den Versicherungsbeginn 01.12.2019 rückdatiert werden.

Ab Antragseingang 01.12.2019 ist für die Beantragung der Sonderzahlung zu fondsgebundenen Basisrenten (mit und ohne Garantie) zusätzlich die "Vereinbarung SGB Geldmarkt" (#3604) notwendig. Bitte vermerken Sie "Vereinbarung SGB Geldmarkt liegt bei" und reichen Sie die Vereinbarung zusammen mit den Unterlagen zur Sonderzahlung ein. Es erfolgt keine Anrechnung auf die jährlich maximal möglichen Shift-/Switchvorgänge.

Voraussetzungen für Sonderzahlungen zu Basisrenten-Verträgen mit AVI-Stand ab 01.04.2012

Wann ist eine Sonderzahlung möglich?
Wie erfolgt die Sonderzahlung?
Wie oft ist eine Sonderzahlung möglich und welcher Mindestbetrag gilt dafür?
Welcher Höchstbetrag gilt für eine Sonderzahlung?
Wann ist eine Legitimationsprüfung nach dem Geldwäschegesetz erforderlich?
Was müssen Sie als Mehrfachagent bei einer Sonderzahlung beachten?

Sonderzahlungen zu Basisrenten-Verträgen mit AVI-Stand vor 01.04.2012

Soll eine Sonderzahlung zu einem Basisrenten-Vertrag mit AVI-Stand vor 01.04.2012 erfolgen, so ist hierfür grundsätzlich ein Neuantrag, inkl. der entsprechenden Informationspflichten, mit dem Vermerk „Sonderzahlung + Versicherungs-Nummer" und allen dazu gehörenden Unterlagen zur Policierung erforderlich.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrem Ansprechpartner der Continentale.

Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise und Besonderheiten im Jahresendgschäft.

Continentale Lebensversicherung - Wir sind Ihr verlässlicher Partner für die Zukunft!

  • Seit mehr als 125 Jahren steht die Continentale Lebensversicherung für Verlässlichkeit und Sicherheit.
  • Als Teil des Continentale Versicherungsverbundes auf Gegenseitigkeit sind wir ausschließlich unseren Kunden verpflichtet. Diese profitieren von unserer konservativen wie erfolgreichen Kapitalanlagepolitik und der hohen Überschussbeteiligungsquote.
  • Unsere Tarife sind nachhaltig und konservativ kalkuliert. Sie bieten lebenslange Garantien, die heute keine Selbstverständlichkeit mehr sind. Mit sehr guten Kennzahlen sind wir für die Zukunft solide aufgestellt. Überzeugen Sie sich selbst: Belege für unsere Solidität und Substanzkraft finden Sie in unserer Kennzahlenbroschüre (#1601).