Aktuelles zum Thema Corona-Krise

Corona-Krise: Wichtige Informationen zur Sachversicherung

Das Thema Corona-Virus beherrscht gerade ganz Deutschland. Die aktuelle Lage stellt uns alle vor große Herausforderungen. Die Continentale stellt sich darauf ein - mit Home-Office, digitalen Prozessen und weiteren Maßnahmen.

Aktuelle Informationen rund um die Sachversicherung finden Sie ab sofort auf dieser Internetseite. Diese passen wir stetig der dynamischen Lage an. 

Für alle nachfolgenden Regelungen für Ihre Kunden gilt:
Über alle kundenbezogenen Unterstützungsmaßnahmen wird immer nach einer Prüfung im Einzelfall entschieden. Wir beobachten ständig die weiteren Entwicklungen und insbesondere ein Tätigwerden des Gesetzgebers. Falls wir hieraus Handlungsbedarf bei unseren Unterstützungsmaßnahmen erkennen, werden wir diese ggf. anpassen bzw. ändern.

Video-Chat

Sie haben Fragen?
Ihr persönlicher Ansprechpartner in der Maklerdirektion ist gerne für Sie da! Auch per Video-Chat. 

 Vereinbaren Sie einen Termin!

Betriebsschließungs-Versicherung

Information vom 23.03.2020

Annahmestopp in der Betriebsschließungs-Versicherung

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen nehmen wir ab sofort im Neu- und Ersatzgeschäft keine Anträge zur Betriebsschließungs-Versicherung mehr an.


Ihr Ansprechpartner

  • Servicecenter Gewerbe-Versicherungstechnik
    Klaus Brandt, Tel. 0231 919-7835

 

 

Information vom 23.03.2020

Aktuelle Informationen zur Betriebsschließungs-Versicherung

Derzeit gehen vermehrt Fragen zur Betriebsschließungs-Versicherung bei uns ein. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aktuell zur Frage versicherungsvertraglicher Ansprüche infolge behördlich angeordneter Maßnahmen wegen des Corona-Virus keine pauschalen Aussagen treffen können.

Etwaige Ansprüche sind abhängig von der individuellen Ausgestaltung des Versicherungsvertrags, dem konkreten Sachverhalt und vom behördlichen Vorgehen im Einzelfall.

Die Prüfung möglicher Erstattungsansprüche wird einige Zeit in Anspruch nehmen. 

Fragen zur weiteren Vorgehensweise können Sie an die E-Mail-Adresse schaden@continentale.de senden. 

 

Kfz-Versicherung

Information vom 23.03.2020

Kfz-Schutzbrief und Kfz-Zulassungsbehörden in Zeiten des Corona-Virus

Pannenhilfe und Abschleppen

Aktuell ist die Leistungsfähigkeit unserer Kooperationspartner nicht beeinträchtigt. Den Pannenhelfern ist es allerdings bis auf Weiteres freigestellt, die havarierten Personen in ihren Fahrzeugen mit zu befördern.

 

Rücktransporte aus dem Ausland

Aus den folgenden Ländern können derzeit aufgrund von Einreisebeschränkungen keine Fahrzeuge mehr zurückgeführt werden:

  • Dänemark
  • Frankreich
  • Italien
  • Luxemburg
  • Österreich
  • Polen
  • Schweiz
  • Spanien
  • Tschechien

Auch der Transit durch diese Länder ist größtenteils eingeschränkt. Daher ist ein Rücktransport aus dem Ausland im Moment nahezu unmöglich. Bitte berücksichtigen Sie das in der Kommunikation mit Ihren Kunden. Die Dauer dieser Situation ist derzeit nicht abschätzbar.


Rücktransporte aus dem Inland

Hier bestehen aktuell noch keine Einschränkungen. Allerdings ist auch hier ab Ende März mit Ausfällen zu rechnen, weil Transportunternehmen Kurzarbeit anmelden oder vorübergehend den Betrieb schließen müssen. 

Selbstverständlich werden wir Sie über Veränderungen informieren.

 

Kfz-Zulassungsbehörden

Viele Kfz-Zulassungsbehörden haben aufgrund der aktuellen Situation für den privaten Publikumsverkehr geschlossen. Eine Liste, die wir vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft erhalten haben, ist beigefügt.

Die Vollständigkeit kann leider nicht garantiert werden, da sich die Situation kurzfristig ändern kann.
Empfehlen Sie Ihren Kunden daher bitte, sich auf der Homepage der zuständigen Zulassungsbehörde zu informieren.

 

Ihr Ansprechpartner

  • Sach Versicherungstechnik Kraftfahrt
    Stefanie Gutzeit, Telefon 0231 919-2556