Zum Inhalt wechseln
Maklerportal für unabhängige Versicherungsvermittler

Sicherer E-Mail-Verkehr mit der Continentale

E-Mail-Verkehr mit der Continentale

Grundsätzlich lassen wir Ihnen schützenswerte E-Mails nur verschlüsselt zukommen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen drei Varianten.

1. Sicheres Webmail-Portal - der Continentale Webmailer

Schulungsvideo "Bedienung und Funktionen"

Schulungsvideo "Passwort vergessen"

Verfügen Sie weder über eine PGP/S-Mime-Verschlüsselung noch über eine TLS-Verschlüsselung, setzen wir auf den Continentale-Webmailer. Und so funktioniert es:

  • Link per E-Mail
    In diesem Fall erhalten Sie als Empfänger per E-Mail zunächst nur einen Link zu Ihrer Nachricht. Mit diesem Link können Sie als Empfänger die Nachricht dann über die Internetauftritte der Verbundgesellschaften einsehen. Das dazu notwendige Passwort übermitteln wir Ihnen wahlweise per Telefon oder per E-Mail.
  • Zugang zum WebMail-Portal
    Das WebMail-Portal bietet die gleichen Merkmale und Funktionen wie viele andere WebMail-Portale. Sie finden dort ebenso die bekannten Elemente wie z. B. den Posteingang oder einen Ordner für die gesendeten Nachrichten.
  • Sicher antworten
    Sie haben über dieses WebMail-Portal auch die Möglichkeit, sichere E-Mails an die Continentale Gesellschaften zu versenden.
  • Bitte beachten: 90 Tage Speicherdauer
    Ihre Nachrichten werden 90 Tage lang in Ihrem Postfach gespeichert, danach werden sie automatisch gelöscht. Achten Sie daher bitte darauf, Nachrichten auf Ihrem PC zu speichern, wenn Sie diese dauerhaft aufbewahren wollen.
  • Passwort vergessen?
    Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie bitte in der Anmeldemaske auf den Link "Kennwort vergessen". Wir senden Ihnen dann eine Nachricht mit einem vorläufigen Kennwort zu, welches Sie selbstständig im Selfservice des Julia Webmailers ändern können.

 

 

2. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung 

Haben Sie mit uns eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (PGP/ SMime) eingerichtet, so wird die E-Mail auch entsprechend verschlüsselt an Sie versendet.

  • S/MIME (Secure/Multipurpose Internet Mail Extensions)
    S/MIME (Secure/Multipurpose Internet Mail Extensions = sichere, vielseitige Internet Mail Erweiterung) ist ein weiterer Standard zur E-Mail-Verschlüsselung. Die Nutzer verfügen über einen öffentlichen und einen privaten Schlüssel. Die benötigten Zertifikate erhalten Sie über eine offizielle Zertifizierungsstelle. Auf den Internetseiten sslplus.de und psw-group.de erhalten Sie einen guten Überblick über die möglichen Ausprägungen von Zertifikaten und den Kosten. Bitte beachten Sie, dass die Einrichtung etwas dauern kann, da wir jede Verbindung einzeln prüfen.

Schulungsvideo "S/MIME in Outlook einrichten"

Schulungsvideo "S/MIME in IOS einrichten"

  • PGP (Pretty Good Privacy)
    Für die Verschlüsselung mit PGP generieren Sie sich zunächst mithilfe einer kostenlosen Software ein PGP Schlüsselpaar. Ihren öffentlichen Schlüssel können Sie mithilfe des Continentale Webmail-Portals hochladen. Im zweiten Schritt laden Sie unseren öffentlichen Schlüssel (Public Key) herunter, den wir Ihnen bei Einrichtung der PGP Verbindung mitteilen. Bitte beachten Sie, dass die Einrichtung etwas dauern kann, da wir jede Verbindung einzeln prüfen.

 

 

3. Transportverschlüsselung

Hierbei wird der Inhalt der E-Mail auf dem Transportweg zwischen uns und Ihrem E-Mail-Provider verschlüsselt und ist daher für Dritte auf diesem Weg nicht einsehbar.

Um eine sichere TLS-Verbindung einrichten zu können müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Eine eigene Domain
    also zum Beispiel @mustermann.de, aber nicht @t-online.de
  • Ein eigener Mailserver 
    Dafür setzen wir jedoch voraus, dass Ihr Mailserver auch in Ihrer Hoheit (Ihren Geschäftsräumen) betrieben wird. Sofern der Mailserver an einen Fremddienstleister ausgelagert ist oder noch zusätzliche Dienstleister in die Kommunikation einschaltet sind, kann die Verbindung trotz TLS nicht als gesichert eingestuft werden, da ein Dritter technisch die Möglichkeit hat, auf die Mails zuzugreifen und diese zu lesen.
  • Erzwungener TLS
    Der Mailserver muss so konfiguriert werden können, dass ein erzwungener TLS eingerichtet ist. Der so genannte opportunistische TLS reicht nicht aus.

Ihre Ansprechpartner

Wollen Sie eine Verschlüsselungsart mit uns vereinbaren, oder haben Sie Fragen zum Thema "Sichere E-Mail", stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Vertriebspartner-Hotline
Tel. 0231 919-1188
Mo - Fr. 08:00 - 19:00 Uhr

Zugang zu Ihrem elektronischen Postfach im Continentale Webmailer:

Daten sind schützenswert

Sicherheit ist etwas Persönliches – das gilt auch für E-Mails. Doch ohne Verschlüsselung lassen sich E-Mails im Internet relativ leicht mitlesen oder verändern. Deshalb sind E-Mails, die personenbezogene Daten enthalten, mit dem Inkrafttreten der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) besonders zu schützen.

Welche E-Mails sind schützenswert?

Schützenswert 

sind E-Mails, die Gesundheitsdaten, Informationen zu besonderen Risiken, steuerliche Informationen oder auch persönliche Daten wie das Geburtsdatum enthalten. Immer, wenn Sie solche Inhalte an externe Empfänger außerhalb Ihres Unternehmens versenden, ist die Nachricht besonders zu schützen.

Nicht schützenswert 

sind Terminbestätigungen („Ich komme am Donnerstag um 20 Uhr zu Ihnen.“). Auch allgemeine Aussagen zu Produkten („Ja, wir bieten eine Vollkasko-Versicherung an“) oder Tarifen („Ja, im Tarif XYZ ist ABC enthalten“) sind unkritisch. Sie lassen sich wie bisher unverschlüsselt versenden.