Unfallversicherung ab 60

Unfallversicherung UnfallGiroVita

Ein aktiver Ruhestand bringt Freude, birgt aber auch ein erhöhtes Unfallrisiko. Und je höher das Alter, desto eher wird nach einem Unfall professionelle Unterstützung und Pflege benötigt. Denn ohne die richtige Hilfe kommt es schnell zu Einschränkungen im Lebensalltag – bis hin zum Verlust der Unabhängigkeit Ihrer Kunden. Hinzu kommt: Die gesetzliche Unfallversicherung leistet im Ruhestand nicht mehr. 

UnfallGiroVita leistet nicht nur nach einem Unfall, sondern hilft auch bei der Organisation der Unterstützung Ihres Kunden. So kann eine Unterstützung - zum Beispiel durch eine Haushaltshilfe oder Pflegekraft - entscheidend sein, um nach einem Unfall die persönliche Unabhängigkeit Ihres Kunden zu bewahren. So kann er sich zuhause in seinem gewohnten Umfeld erholen und im eigenen Alltag verankert bleiben. 

Bedarfsgerechte Absicherung

Bei UnfallGiroVita bestimmt Ihr Kunde, wieviel Schutz er wünscht. Er hat die Wahl zwischen einer modernen Unfallrente, einer klassischen Invaliditätsleistung, einer Unfallpflegrente oder einer Kombination aus diesen Absicherungen. Ihr Kunde hat zudem die Wahl zwischen der Tarifvariante XL mit einem besonders günstigen Beitrag und XXL für einen besonders umfangreichen Schutz. 

Zusätzlich ist das kompetente Team vom Hilfs- und Pflegeservice der Malteser nach einem Unfall sofort für ihn da. So kann er sich in den eigenen vier Wänden in Ruhe erholen und muss sich um nichts kümmern.

Vorschlagsservice

Für eine Vorschlagserstellung wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen Ansprechpartner.

 

 

Bedarfsgerechte Zielgruppenansprache

Unfälle passieren – und lassen sich auch nicht immer verhindern. In Deutschland passiert rund alle 3 Sekunden ein Unfall. Das heißt: Durchschnittlich wird jährlich jeder 9. Deutsche durch einen Unfall verletzt. In 3 von 4 Fällen greift die gesetzliche Unfallversicherung nicht (meist schon, weil der Unfall in der Freizeit passiert). Und wenn die gesetzliche Unfallversicherung greift, sind die Leistungen in der Regel (zu) gering.

Die Continentale Unfallversicherung leistet bei jedem Unfall – in angemessener Höhe und bei Bedarf ein Leben lang. 

Die Zielgruppe "aktive Senioren ab 60 Jahre" birgt ein großes Potenzial von ca. 18 Mio. Menschen. Nutzen Sie für Ihr Beratungsgesprächs unsere zielgruppenorientierte Argumentation.

 

Ihre mögliche Vertriebsargumentation:

  • Ein aktiver Lebensstil im Alter (bzw. das Alter an sich) birgt erhöhte Unfallrisiken.
  • Ein Unfall im Alter führt häufig zu langwierigen Behandlungen und einer kritischen Betreuungssituation.
  • Können sich ein Partner oder die Familie nicht ausreichend kümmern, gefährdet dies die Eigenständigkeit im gewohnten Lebensumfeld.
  • Die Continentale Unfallversicherung für aktive Senioren sorgt mit UnfallGiroVita, vor allem mit zahlreichen Assistance- und Serviceleistungen, für den Erhalt der Eigenständigkeit.

Beitragsfreie Zusatzleistungen 

Versicherungsschutz Tarif XL Tarif XXL
Kostenerstattung für Umzug bzw. Wohnungsumbau jeweils bis 10.000 EUR 20.000 EUR
Kostenerstattung für Umbau des Autos bis 10.000 EUR 20.000 EUR
Kostenerstattung für eine psychologische Betreuung bis 2.000 EUR 4.000 EUR
Sofortleistung beim ersten Oberarmbruch von - 2.500 EUR
Auslandsassistance inklusive Serviceleistungen und Bergungskosten bis  25.000 EUR 50.000 EUR
Kurkostenbeihilfe von  2.500 EUR 5.000 EUR

Infektionskrankheiten durch Insektenstiche oder -bisse (inklusive Zeckenstiche)

ja ja

Schutz für Unfälle durch alle Bewusstseinsstörungen, auch durch Herzinfarkt, Schlaganfall oder Einnahme ärztlich verordneter Medikamente (ausgenommen sind alkohol- und drogenbedingte Bewusstseinsstörungen)

ja ja

Wertvolle Ergänzungen

Invaliditätsleistung

Bei jeder dauerhaften Beeinträchtigung der körperlichen oder geistigen Leistungs-fähigkeit durch einen Unfall erhält Ihr Kunde eine einmalige Kapitalleistung bis 700.000 Euro.

Todesfall-Leistung

In der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es kein Sterbegeld mehr. Führt ein Unfall innerhalb eines Jahres zum Tod, zahlen wir an die Hinterbliebenen bis 600.000 Euro.

Krankenhaustagegeld Plus

Wenn Ihr Kunde wegen eines Unfalls im Krankenhaus liegt, erhält er für jeden Tag bis 125 Euro. Damit kann er die gesetzliche Zuzahlung auffangen und weitere Kosten, wie etwa für das Telefon, bezahlen.

Nach einer stationären Behandlung bekommt Ihr Kunde für die gleiche Anzahl von Tagen, für die das Krankenhaustagegeld Plus gezahlt wurde, ein Genesungsgeld bis 125 Euro. Und das für eine Dauer bis 100 Tagen. So erholt er sich entspannt in den eigenen vier Wänden.

Kosten für kosmetische Operationen

Ein plastischer Eingriff schenkt nach einem Unfall oft neuen Lebensmut. Wenn das Aussehen Ihres Kunden bei einem Unfall Schaden nimmt, stehen ihm für notwendige Korrekturen der Schönheitsfehler bis 75.000 Euro zur Verfügung.

Lebenslange Rente sowie Hilfs- und Pflegeleistungen

Unfallrente

Rückwirkend ab Beginn des Monats, in dem sich der Unfall ereignet hat, erhält Ihr Kunde bei einer dauerhaften Einschränkung der körperlichen oder geistigen Leistungsfähigkeit von mindestens 50 Prozent erhält eine monatliche Unfallrente bis 2.000 Euro - und das ein Leben lang.

Unfallpflegerente Plus

Die Unfallpflegerente Plus bietet Ihrem Kunden zusätzliche finanzielle Sicherheit bei Verletzungen ab 35 % Invalidität und ab Pflegegrad 3. Zusätzlich erhält Ihr Kunde neben seiner Unfallrente auch eine Einmalzahlung.

 

Hilfs- und Pflegeservice - 

Unterstützung, wenn sie am Nötigsten ist!

 

  • Reinigung von Wohnung und Wäsche
  • Menü-Service – auch für Angehörige
  • Besorgungen und Einkäufe
  • Begleitung bei Arzt- und Behördengängen
  • Betreuung von Angehörigen
  • Grundpflege inklusive Hilfe beim Essen
  • Pflegeschulung für Angehörige
  • Pflegeberatung inklusive Vollmachten
  • Kostenträger-Check, um die gesetzlichen Leistungsansprüche Ihres Kunden zu ermitteln

Reha-Service – die professionelle Hilfe

 

Ein persönlicher Reha-Manager

  • begleitet und unterstützt Ihren Kunden während der gesamten Reha-Phase,
  • erarbeitet und plant die geeigneten Reha-Maßnahmen mit einem Expertenteam,
  • koordiniert und optimiert den Heilungsprozess und holt bei Bedarf Zweitmeinungen ein,
  • organisiert das soziale Umfeld Ihres Kunden, z. B. wenn Umbauten für barrierefreies Wohnen nötig sind.

Zusätzlich bezuschusst der Reha-Service Reha-Maßnahmen und Heilbehandlungen sowie die Versorgung mit Prothesen und Hilfsmitteln.

Continentale Sachversicherung - Wir schützen das Hab und Gut Ihrer Kunden. 

  • 1960 gegründet, entwickelte sich die Continentale Sachversicherung – mit heute 2,7 Millionen Verträgen und rund 493 Millionen Euro Beitragseinnahmen – zu einem breit aufgestellten, mittelständischen Unternehmen, das kontinuierlich über Marktdurchschnitt wächst. Wir sind ein Serviceversicherer mit dem Ziel der Absicherung von Privatleuten und kleinen und mittelständischen Unternehmen.
  • Als Teil des Continentale Versicherungsverbundes auf Gegenseitigkeit sind wir ausschließlich unseren Kunden verpflichtet. Mit innovativen Produkten prägen wir immer wieder die Branche.
  • Dabei gilt für unsere Sachversicherungen: Sie sind so flexibel wie unsere Kunden. Denn beim Abschluss einer Police haben sie immer die Wahl aus mehreren Versicherungsvarianten. So kann der Versicherungsschutz ganz auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden. 
  • Den größten Marktanteil hat die Continentale Sachversicherung in der Sparte Unfall, in der sie Maßstäbe setzte. So führte sie als erstes Unternehmen die Kombination der klassischen Kapitalauszahlung mit einer Unfallrente ein. Das stärkste Wachstum verzeichnet der Dortmunder Versicherer seit Jahren in der Sparte Kfz.